Cold Brew

Cold Brew

Kalter Kaffee war noch nie so lecker. Mit der Cold-Brew-Methode wirst Du zum Entdecker und testest verschiedene Rezepte und Geschmacksvarianten.

Für die besten Ergebnisse lohnt es sich manchmal, die Sache ganz cool und in Ruhe anzugehen - so auch bei der Kaffeezubereitung mit dem Cold-Drip-Verfahren. Cold Brew Kaffee ist tatsächlich alles andere als kalter Kaffee! Die entschleunigende und ausgesprochen ästhetische Methode holt das Beste aus der Bohne! Probiere Dich aus! Das bringt mehr Frische und Coolness in Deinen täglichen Kaffeegenuss.

Qualität

direkt vom Hersteller kaufen

Kostenloser Versand

innerhalb Deutschlands

Kostenloser

Rückversand

30 Tage

Rückgaberecht

Zeige 1 - 1 von 1 Produkt
COLD DRIP Kaffeebereiter - 0,5 lCOLD DRIP Kaffeebereiter - 0,5 l
COLD DRIP Kaffeebereiter - 0,5 l
Verkaufspreis39,90 €
Produktdetails

Cold Brew – alles andere als normaler Eiskaffee

Normaler Eiskaffee war gestern. Heute genießen wir kalten Kaffee auf andere, viel individuellere Art und Weise. Der Cold Brew Kaffee hat sich in den vergangenen Jahren zum absoluten Trendgetränk im Sommer entwickelt und ist gerade bei besonders heißen Temperaturen nicht mehr wegzudenken. Dabei werden gemahlene Kaffeebohnen für einige Zeit in kaltes Wasser gelegt und umgerührt. Mit „Aufbrühen“, wie es der Name suggeriert, hat das allerdings wenig zu tun. Viel mehr wird der Kaffee über mehrere Stunden im kalten Wasser bei Raumtemperatur eingeweicht – je länger er zieht, desto intensiver wird der Geschmack. Anschließend wird der Kaffee gefiltert und kann pur genossen oder mit Kuhmilch, Hafermilch, Mandelmilch und vielem mehr verfeinert werden.

Trotz der zeitaufwendigen Zubereitungsmethode bringt der Cold Brew Coffee einige wertvolle Vorteile mit sich: er kann ohne Stromaufwand zubereitet werden und ist in der Regel bekömmlicher als herkömmlicher Filterkaffee, da er weniger Säure und weniger Bitterstoffe enthält. Zudem ist Cold Brew Kaffee besonders lange haltbar: bis zu 14 Tage kannst Du ihn im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf servieren. Du magst kreative Rezepte? Dann verfeinere Deinen Cold Brew Kaffee doch mal mit Tonic Water, Schokolade mit Kirschen, Ingwer und vielem mehr. Das Trendgetränk eignet sich wunderbar, um es auch gemixt zu genießen.

Cold Brew – so individuell wie Dein Geschmack

Cold Brew und Cold Drip – was ist der Unterschied?

Cold Brew und Cold Drip – was ist der Unterschied?

Oft werden Cold Brew Coffee in direkten Zusammenhang mit Cold Drip gebracht. Beide sind jedoch eigenständige Zubereitungsmethoden, die jeweils ein ganz anderes Ergebnis hervorbringen. Gemeinsam haben sie nur eins: am Ende ist das Ergebnis eine Form von kaltem Kaffee. Wie bereits zuvor geschildert wird für einen Cold Brew Coffee gemahlener Kaffee in kaltem Wasser über einen längeren Zeitraum von mind. 12 Stunden eingeweicht und anschließend gefiltert. Bei dem Cold Drip Verfahren wird hingegen eiskaltes Wasser komplett vom Kaffeemehl getrennt und über eine Kalttropfvorrichtung, auch Dripper genannt, tröpfchenweise auf das Kaffeemehl gegeben – ebenfalls über einen Zeitraum von mehreren Stunden. So entsteht ein intensives, aromatisches Kaffeeextrakt ohne Bitterstoffe – magenschonend und sehr gut bekömmlich.

Die richtige Kaffeebohne für kalten Kaffee

Die richtige Kaffeebohne für kalten Kaffee

Auch bei Kaffee-Kaltgetränken ist die Wahl der Kaffeebohne entscheidend für den Genuss. Aufgrund der langen Zubereitungszeit bei Cold Brew und Cold Drip ist es wichtig, eine hochwertige Bohne zu nehmen, die nicht zu stark geröstet ist und nicht zu bitter schmeckt. Wir empfehlen Bohnen mit einem fruchtigen Aroma. Da die Aromen durch die lange Extraktion sanft gelöst werden, entsteht so ein herrlich leichter, fruchtiger Geschmack. Noch besser wird der Geschmack nur, wenn Du die Bohnen mit einer Kaffeemühle frisch mahlst oder sie sogar mit einem Kaffeeröster nach Deinen Wünschen selbst röstest.

Ice Brew – auch kalt, aber anders

Ice Brew – auch kalt, aber anders

Ganz anders funktioniert die Zubereitung beim sogenannten Ice Brew Kaffee. Dieses Kaltgetränk wird im Prinzip wie Filterkaffee mit heißem Wasser gebrüht und dann direkt auf Eiswürfel getropft. Dieses Verfahren gelingt am besten mit einer Siebträgermaschine oder einem Pour-Over-System. Die Extraktion dauert hier in der Regel zwischen drei und fünf Minuten, geht also deutlich schneller als beim Cold Brew oder Cold Drip. Durch die klassische Brühmethode bleibt der charakteristische Kaffee-Geschmack erhalten. Bitterstoffe werden aber durch das schnelle Abkühlen auf Eis reduziert. So bietet auch der Ice Brew Kaffee eine herrliche Erfrischung in den heißen Sommermonaten.

Was BEEM so besonders macht?

Vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten
von Kaffee und Tee

Wir wollen dir die ganze Bandbreite der Zubereitungsmethoden näherbringen, um Kaffee und Tee nach deinem einzigartigen Geschmack zu ermöglichen.

Design und
Bedienkomfort

Wir kombinieren ausgewählte Materialien wie Edelstahl, Glas und Holz mit modernem Bedienkomfort und klassischem Design – so sind wir zeitlos schick in jedem Ambiente.

Unverwechselbare
Geschmackserlebnisse

Genuss kann so vielseitig sein. Je nach Situation und Stimmung möchte man unterschiedliche Aromen genießen – das wollen wir von BEEM ermöglichen.

Kürzlich angesehen: